Hunger: Essen nur dann wenn der Magen knurrt

Nur Essen, wenn der Körper wirklich Hunger hat und dass mit Magen knurren anzeigt. Ernährungsexperten gehen davon aus, dass viele Menschen auch essen, wenn sie keinen Hunger haben.

Das Thema Übergewicht bzw. Adipositas wird immer wichtiger, da immer mehr Menschen davon betroffen sind. Ernährungsexperten sehen darin ein Problem, dass viele nicht mehr auf ihren

Das Thema Übergewicht bzw. Adipositas wird immer wichtiger, da immer mehr Menschen davon betroffen sind. Ernährungsexperten sehen darin ein Problem, dass viele nicht mehr auf ihren "wahren" Hunger achten, sondern durch Gewohnheit, Stress und teilweise auch Unwissenheit einfach zu viel essen.

photocase.com © Miss X

Daher raten sie dazu nur zu essen, wenn man Hunger hat, das könnte auch vor Übergewicht schützen. Das berichtet „Welt Online“ am Montag.

Das Thema Übergewicht bzw. Adipositas wird immer wichtiger, da immer mehr Menschen davon betroffen sind. Ernährungsexperten sehen darin ein Problem, dass viele nicht mehr auf ihren "wahren" Hunger achten, sondern durch Gewohnheit, Stress und teilweise auch Unwissenheit einfach zu viel essen.

Viele Forscher behaupten sogar, dass viele gar kein richtiges Hungerempfingen mehr haben. Hunger entsteht biologisch betrachtet durch viele Mechanismen im Körper. Die Hauptarbeit leistet dabei der Hypothalamus, ein Gebiet im Zwischenhirn. Durch Hormone und Rezeptoren kann er messen ob der Körper Nahrung bzw. Energie benötigt oder nicht. Dadurch hat der Hypothalamus einen Einfluss auf das Hungergefühl. Neben Hormonen spielen der Blutzuckerspiegel und die Körpertemperatur eine Rolle auf das Hungerempfingen. Neben den körperlichen Mechanismen haben aber auch Umwelteinflüsse Einfluss auf das Hungergefühl. Der Geruch oder Geschmack der Lebensmittel, sowie ihre Form, Farbe und Temperatur sollen ebenfalls Einfluss auf das Hungergefühl haben. Die Essenerfahrung die der Mensch während seines Lebens gemacht hat, spielt auch eine Rolle. Zum Beispiel tritt bei einem Salat erst später ein Sättigungsgefühl ein, als bei Fast Food. Der Körper geht davon aus, dass er für das gleiche Gefühl eine größere Menge an Salat braucht, da er sich hierbei um eine leichte Speise handelt.

Der Ernährungsforscher Uwe Knop geht davon aus, dass einige Menschen gar nicht mehr wissen, wann sie satt sind. Sie hören nicht mehr auf die Signale ihres Körpers. Da sie meist über ihren Bedarf hinaus Lebensmittel konsumieren.

"Wenn Sie den Hunger ziemlich stark ausreizen, dann merken Sie es irgendwann spätestens daran, dass- ein Zeichen der Unterzuckerung-, am sehr nervös wird und die Hände schon anfangen zu zittern", erklärt Knop. Er rät daher, bei Hunger genau das zu Essen, "worauf man wirklich Lust hat, dann fühlt man sich satt und gut".

Der Ernährungspsychologe Thoma Ellrott zweifelt daran, dass es noch ein wahres Hungergefühl gibt. Er meint, dass Umwelteinflüsse wie Alltagsroutine, die finanzielle Lage und gewöhnliche Essenszeiten sowie das Wissen über Ernährung, dazu führen, dass es keinen wirklichen Hunger mehr gibt. Uwe Knopp geht aber davon aus, dass man einen Unterschied bei "äußeren" Hungereinflüssen zu biologischen Einflüssen bemerkt. Daher sei es wichtig diese Unterschiede zu kennen und zu bemerken. Um das zu beweisen hatte Knop 1100 Menschen nach ihrem Hungergefühl befragt. 76 Prozent der Teilnehmer gaben an, dass sie wüssten wann sie biologischen Hunger haben.

Thomas Ellrod gibt zu bedenken, dass es nicht ausreiche nur nach seinem Essverhalten zu schauen. Es sei auch möglich Übergewichtig zu werden, obwohl man nach seinen inneren Reizen isst. Das zeigen Patienten am Adipositas-Zentrum in Göttingen. Neben dem Essverhalten würden auch der Lebensstil, wie Bewegungs-und Sportverhalten eine Rolle spielen. Zu einer gesunden Ernährung mit viel Obst und Gemüse, gehörten auch Vollkornprodukte, pflanzliche und tierische Fette und viel körperliche Bewegung.



Ähnliche aktuelle Beiträge

Kommentare

Heißhunger ist eine bio-logische Überlebensstrategie. Das ist ganz gut im Buch "Das Geheimnis hinter Übergewicht - Der Schlüssel zum persönlichen Idealgewicht. Was viele Ärzte und Ernährungsberater außer Acht lassen" beschrieben. Lesenswert!

Du musst dich oder registrieren, um Kommentare schreiben zu können.

"Mit dem Tagebuch von YAZIO habe ich erfolgreich abgenommen. Danke!"